Tagebuch «Marienkäfer»

Die zwei Kitten wurden uns von Privat übergeben. Sie sind zusammen aufgewachsen und mögen einander sehr. Wir wurden um Hilfe angefragt von einer Tierfreundin, sie kümmert sich dann auch darum, dass die Mutterkatze kastriert wird. Sie wünscht sich ein tolles Zuhause für die zwei Süssen.

Mittwoch, 7. Dezember 2022

Mittwoch
07.12.2022

Morgen dürfen wir umziehen

Liebe Tagebuchleser/innen

Jetzt ist es so weit, wir dürfen in unser neues und grosses Zuhause umziehen und bekommen ein eigenes Zimmer, mit einer schönen Aussicht🏞.Doch erst müssen wir noch ein wenig Drinnen bleiben. Das macht uns nicht aus, soviel Platz, wie wir dann im Haus haben, wird es uns weiterhin nicht fehlen🏡.
Unser Pflegemami hat uns gezeigt, wie das richtig geht, Pippi ins Kistli zu machen und nicht irgendwo hin. Also da waren wir schon Lausemädels😸. Wir sind trotz unserer kindlich - und jugendlichkeit, fast schon artig. Aber natürlich müssen wir noch viel lernen. Wir lassen bestimmt wieder von uns hören und wir hoffen, nur gutes 😻😸

Dienstag, 22. November 2022

Dienstag
22.11.2022

Der Wasserhahn

Liebe Tagebuchleser/innen

Oh, was für ein Datum und ich, Sunny hab Premiere beim Hochspringen auf die Spüle in der Küche geschafft, spass daran, dem laufendem Wasserhahn zuzuschauen. Transportiere alles ab, sei es den Stöpsel von der Spüle, den Abwaschlappen, ein Verschluss. Einfach alles, was prima wegzubringen ist und zum Spielen animiert😹. Mir geht es schon viel besser, der Schnupfen gehört bald der Vergangenheit an.


Jane ist auch etwas munterer, hat jedoch noch Fieber und schläft jedoch viel mehr als ich. Das Pflegemami spielt mit mir, doch ich brauche Dauereinsatz😸 und Jane muss als Ersatz hinhalten. Hab wohl kein Verständnis für ihr Verhalten. Doch ich bin ja nicht alleine. Bis bald wieder🙋🏼‍♀️

Samstag, 19. November 2022

Samstag
19.11.2022

Augenentzündungen

Liebe Tagebuchleser/innen

Wir haben beide eine Augenentzündung. Sunny ist seit zwei Wochen am Inhalieren. Sie hat es richtig erwischt, muss Antibiotika nehmen und diese Augensalbe, da ist uns eher zum davonrennen. Ich, Jane bekomme in ein Auge eine Salbe und das Pflegemami weiss, wie das ganz schnell geht und als Belohnung gibt es Leckerli. Ich bin von schüchternen zurückhaltenden Wesen zu einer feiner Schmuserin geworden. Das heisst nicht, dass man mich einfach Streicheln kann. 
Aber wenn, dann kann ich es geniessen. Hochnehmen darf man mich auch. Finde es toll, von so weit oben, alles in einem anderen Blickwinkel zu sehen😻. Und nun wieder zu Sunny: Sie ist immer noch neugierig, tanzt auf dem Tisch rum, entführt Kugelschreiber, kann kleine Schubladen öffnen und Führungs Schnüre von Sonnenschutz demontiere. Also: ein kleiner Tiger mit vielen pfötlerischen Fähigkeiten😹,


Vom Liebhaben zu Stalkern gewechselt. Jetzt kennen sie alles. Schlafzimmer geht nicht, da macht Sunny nur Mist und engt Jane ein, die sich gleich unterm Bett versteckt und versteckt hält. Diese kleine freche Sunny Bohne😅

Mittwoch, 16. November 2022

Mittwoch
16.11.2022

Mut und Vertrauen

Liebe Tagebuchleser/innen

Janine macht schon Fortschritte. Sie versteckt sich zwar noch, doch jetzt nimmt sie Leckerli schon aus meiner Hand.
Sunny ist neugieriger, hat jedoch auch noch etwas Respekt. Dies wird langsam auch besser. Streicheln, oh je, schnell mal weg, denken da wohl die beiden😅.
Schaut Sunny zu, wie sie spielt. Hab ja gar nichts zu tun. Es ist eine Freude mit den zwei. Beide lassen sich jetzt streicheln. Noch nicht mit Genuss, aber immerhin😃👍🏻.Noch ganz verschlafen.
Sie ist leicht zu behandeln. Alles mit ins Futter rein. Augentropfen, da muss ich erst schauen und Inhalieren wird auch kein Problem sein. Das kleine Mäuschen ist schnell untergebracht😅

Sonntag, 13. November 2022

Sonntag
13.11.2022

Einzug der Marienkäfer

Liebe Tagebuchleser/innen

Letzten Sonntag durften wir bei Monica einziehen. Wir bekamen ein tolles Zimmer, mit Klettermöglichkeiten und vielen Spielzeugen. Ja, sowas macht Freude. Ich, Sunny musste grad, auch wenn noch etwas vorsichtig, alles untersuchen.
Wir hatten immer Hunger. 
Und füllten unsere Bäuchlein, danach ging es auf Fellpflege und schon sind wir wieder eingenickt und träumen vom guten feinen Essen.