Das Katzenelend in der Schweiz ist gross. Zu viele Katzen kämpfen krank und hungrig um einen Platz auf dieser Welt. Unser Verein geht aktiv dagegen vor – mit Aufklärungsarbeit, tierärztlicher Betreuung, Kastration und Neuplatzierung.

Suchen ein Zuhause

Junimo

Gruppe Junimo

Kater 21.07.2022

Junimo ist anfänglich ängstlich und braucht bestimmt eine längere Eingewöhnung. Wenn er aber Mal angekommen ist, ist er sehr verschmust und auch verspielt. Junimo kennt Freigang und benötigt diesen auch wieder. Darum suchen wir ein zu Hause, fern ab von gefährlichen Strassen oder Geleisen. Da im ersten zu Hause die Aggressionen vom vorhandenen Kater ausgingen und Junimo auf der Pflegestelle bis jetzt mit den vorhandenen Katzen klargekommen ist, sollte eine Zweitkatze kein Problem sein. Es ist aber besser, wenn diese Katze selbstbewusst ist. Sicher ist Sicher. Es sollte ein ruhiger Haushalt sein. Ohne kleine Kinder und ohne Hund.

Pumpkin

Gruppe Pumpkin

Kater ca. Mai 2021

Pumpkin ist ein verschmuster, kleiner Kater. Im Moment ist er noch etwas durcheinander und lässt sich in der Pflegestelle noch nicht anfassen. Aber Streicheln mag er eigentlich. Er ist ein kleiner, lieber Charmeur.

Louis

Gruppe Louis

Kater ca. 2020

Louis ist ein lieber Kater. Im Moment scheint er jedoch Schmerzen zu haben und lässt sich nicht mehr anfassen. Er wird bald operiert und dann schauen wir wie er sich weiter entwickelt. Eigentlich mochte er es gestreichelt zu werden. Er ist ein ganz toller Kerl.

News

19. Mai 2024

Moritz hat heute sein Zuhause gefunden wo ihm ganz viel Liebe und Zeit gegeben wird. Wo er so genommen wird wie er ist. Wir wünschen ihm alles gute und hoffen das er ganz gesund wird.

10. Mai 2024

Ayanda hat heute ein Zuhause bekommen wo bereits ein Gspändli auf sie wartet. Sie heisst neu Suki.

5. Mai 2024

Liebe zukünftige Katzeneltern und liebe zukünftige Mitglieder

Seit 17 Jahren nehmen wir jährlich rund 250-300 Katzen in unseren Pflegestellen auf. Sie werden von uns liebevoll umsorgt und komplett tierärztlich versorgt, bevor sie in ein neues Zuhause ziehen dürfen.

Seit 17 Jahren haben wir auch immer dieselbe Schutzgebühr gehabt und nie erhöht, obwohl die Kosten jährlich gestiegen sind.

Leider mussten wir die Schutzgebühren nun per 01.05.2024 erhöhen, damit wir auch die kommenden Jahre weiter viele Katzen aufnehmen und versorgen können.

Auf Eine Katze adoptieren können Sie die neuen Schutzgebühren und auch ein Kostenbeispiel sehen, was alleine der Tierarzt ohne Spezialbehandlungen kostet.

Auch bei den Mitgliederbeiträgen haben wir eine kleine Erhöhung vorgenommen per 01.01.2025. Aktiv von 35.- auf 40.- und Passiv von 45.- auf 50.- SFr.

Wir hoffen auf Verständnis und dass wir weiterhin viele neue Katzeneltern und Mitglieder bei uns begrüssen dürfen.

Euer Katzenhaus-Freunde Team

Zu den News

So können Sie helfen

Sie möchten uns unterstützen? Wir suchen laufend Pflegestellen, Fahrer/-innen, Kontrolleur/-innen, Bastler/-innen, Mitglieder, Spender/-innen und natürlich liebe Menschen, die unseren Schützlingen ein neues Zuhause geben.

Ich möchte euch unterstützen!

Tagebücher

Damit Sie unsere Pfleglinge näher kennen lernen können, gibt es regelmässig tolle Berichte und viele Fotos aus den Pflegestellen. Schauen Sie rein!

Zu den Tagebüchern