Folgende Samtpfoten suchen ein neues Zuhause, dürfen aber noch in ihrem alten Zuhause wohnen. Die Tiere müssen aus verschiedensten Gründen umziehen, oft stehen die Besitzer unter Zeitdruck. Mit dieser Plattform möchten wir sie in Ihrer Suche nach einem neuen Zuhause unterstützen.

Privatvermittlung

Daisy

Gruppe Daisy

Kätzin ca Herbst 2016

Die wunderschöne, manchmal etwas tollpatschige und absolut liebenswerte Daisy sucht ein neues zu Hause als Einzelprinzessin oder zu einem absolut verträglichen Kater. Leider fühlt sich Daisy im derzeitigen zu Hause gar nicht wohl, sie wird von der anderen, im Haushalt lebenden, Katzendame gemobbt. Einzig mit dem inzwischen verstorbenen alten Kater war das Verhältnis normal. Draussen kommt Sie gut zurecht und geht anderen Katzen eher aus dem Weg. Fremden Menschen gegenüber ist sie scheu, aber wenn sie Vertrauen gefasst hat liebt sie es geschmust zu werden. Daisy braucht, nach einer Eingewöhnungszeit von mindestens 3 Monaten zwingend Freigang durch ein Katzentürchen in einer verkehrsberuhigten Gegend. zZ lebt Daisy im Raum Luzern und kann dort gerne besucht werden. Daisy wird nur nach einer positiven Vorkontrolle, mit Schutzvertrag und gegen eine kleine Schutzgebühr von 200.- sFr abgegeben.

Tabsy

Gruppe Tabsy & Knubbi

Kätzin 13.05.2014

Die getigerte weibliche Katze heisst Tapsi und wurde am 13.05.2014 geboren. Wir haben sie ebenfalls von unseren Freunden als Baby erhalten. Sie ist ebenfalls verschmust, allerdings immer nur kurz und sie legt sich dann auch gerne alleine irgendwo hin. Sie ist noch sehr verspielt und bewegt sich auch einiges mehr als Knubbel. Beide sind kastriert, aber nicht gechippt, da beide schon immer Wohnungskatzen waren. Sie sind seit Anfang an zusammen und wir möchten sie deshalb auch nur zusammen abgeben. Die letzte Impfung war bei beiden am 16.12.21. Sie sind beide ganz lieb und haben auch nie an den Möbeln gekratzt oder ähnliches. Leider hat Tapsi jedoch seit der Geburt unserer Kinder starke Probleme mit der Sauberkeit.

Knubbi

Gruppe Tabsy & Knubbi

Kater 29.04.2011

Der schwarze männliche Kater mit dem weissen Punkt auf der Brust heisst Knubbel und ist am 29.04.2011 geboren. Wir haben ihn als Baby von Freunden bekommen, welche die Babies nicht behalten konnten. Er ist sehr verschmust und kuschelt sich sehr gerne neben oder auf mich aufs Sofa und lässt sich gerne lange streicheln. Beide sind kastriert, aber nicht gechippt, da beide schon immer Wohnungskatzen waren. Sie sind seit Anfang an zusammen und wir möchten sie deshalb auch nur zusammen abgeben. Die letzte Impfung war bei beiden am 16.12.21. Sie sind beide ganz lieb und haben auch nie an den Möbeln gekratzt oder ähnliches.

Matcha

Gruppe Matcha & Mochi

Kätzin 02.02.2017

Rassentypisch anhänglich und verschmust. Sie ist sehr verspielt und apportiert sogar ihr Lieblingsspielzeug. Sie kann aber auch einmal allein spielen. Matcha mag es den Menschen auf den Schoss zu springen oder auf die Schulter zu sitzen. Auch kriecht sie liebend gerne unter die Decke, wenn Mensch gerade auf dem Sofa/Bett liegt. Sie schläft mit dem Menschen im Bett. Matcha redet gerne und viel. Auch auf der Toilette ist man nicht einsam. Matcha ist nämlich sehr interessiert und schaut auch gerne zu was da passiert. Sie beisst nicht, aber jagt gerne Füsse unter der Decke (schön einpacken). Sie ist auch sehr intelligent und hat gelernt Türen zu öffnen (am besten einfach abschliessen). Matcha mag keine Kleinkinder, Staubsauger oder laute Menschen. Sie hat dann Angst und versteckt sich stundenlang. Bei «ruhigen» Menschen lässt sie sich aber gerne streicheln. Wunderschöne, süsse Katze. Energiegeladen, loyal und liebt ihre Besitzer.

Mochi

Gruppe Matcha & Mochi

Kater 27.04.2016

Der Kater ist rassentypisch sehr verschmust und liebt es gestreichelt, geküsst, getragen und gekrault zu werden. Mochi ist wählerisch wen er mag. Die anderen Menschen stören ihn nicht, aber seine Lieblingsperson folgt er auf Schritt und Tritt wie ein kleiner Schatten. Mochi schläft gerne überall, wo du bist. Er ist ein sehr süsser, sensibler Kater, der dein treuster Freund ist, wenn du für ihn da bist. Er mag es, wenn Wäschetag ist: Das Zusammenlegen der Kleider findet er nämlich sehr interessant und «hilft» gerne mit. Auch LIEBT er Kartonkisten und Papiertüten. Er mag Katzenminze und stinkig getragene Socken. Manchmal findet man ihn mit einer Socke unter dem Bett kuscheln. Mochi kann eifersüchtig werden, wenn man Matcha mehr Aufmerksamkeit gibt. Dann jagt er Matcha durch die Wohnung. Mochi frisst ausschliesslich Trockenfutter. Auch verträgt er nicht jedes Futter gleich gut. Küsse auf dem Kopf und Streicheleinheiten am Bauch geniesst er. Besitzerliebend, liebensbedürftig und dein aller bester Freund. Versprochen.

Gismo

Gruppe Gismo Louis Goliath der Erste

Kater ca 2008

Gismo ist ein Macho. Er ist sehr selbstbewusst und weiss was er möchte. Gismo ist auch sehr neugierig und schlau. Sehr schnell fand er heraus, wie man die Katzenklappe nach innen aufziehen kann und raus kann. Trotz seines fortgeschrittenen Alters ist er verspielt. Er liebt es mit seiner Maus zu spielen. Ebenso mag er am Kopf gekrault werden, manchmal auch am ganzen Rücken, aber nur wenn er es will. Wenn nicht, hat er keine Skrupel Mal zu fauchen. Wahrscheinlich waren nicht immer alle Menschen lieb zu Gismo. War er doch nur ein Streuner, für viele nichts Wert und lästig. Gismo benötigt seine Zeit bis er vertrauen fassen kann. Toll wäre es, wenn Gismo Nassfutter bekäme, da er keine Zähne mehr hat. Ausserdem schmeckt es ihm einfach besser. Gismo braucht zwingend einen Platz fern ab von gefährlichen Strassen, so dass er seinen Lebensabend noch in Ruhe geniessen kann. Mit meinen Katzen versteht sich Gismo, zeigt sich aber eher dominant. Kein Wunder, sein dritter Name Goliath hat er nicht umsonst. Er hat keine Angst vor Autos daher nur in ruhige ländliche Umgebung.

Makani

Gruppe Kelani und Makani

Kätzin ca Aug 2021

Wir sind zwei richtige Wirbelwinde und lieben es zu spielen und herum zu tollen, seit unsere Pflegemutter und den Laserpointer gezeigt hat muss sie jeden Tag mit uns spielen. Im Prinzip sind wir sehr pflegeleicht, wir fressen so ziemlich alles was man uns hinstellt, gehen immer schön auf die Katzentoilette und wetzen unsere Krallen nur am Kratzbaum. Wände usw. lassen wir in Ruhe, unsere Pflegemutter hat uns auch einiges bereits gezeigt wir wissen wie es ist aufgehoben zu werden, die Transportbox ist uns auch schon bestens vertraut wie auch das Autofahren. Wir kennen auch den Besuch beim Tierarzt, Krallenschneiden, ihren Putzen oder Augen reinigen. Auch Putzen kennen wir bereits, bis auf den Staubsauger haben wir auch keine Probleme, aber sobald der läuft verkriechen wir uns in unseren Höhlen. Wir lassen uns auch bereits von unserer Pflegemutter etwas streicheln und knuddeln, wenn es uns aber zu viel wird gehen wir oder fauchen auch mal, was wir jedoch nicht tun ist kratzen oder beissen, da sind wir ganz lieb. Zu Beginn werden wir aber bestimmt zeit und Geduld brauchen, sobald wir uns etwas sicherer fühlen kommen wir auch gerne raus zum Spielen, nur nichts überstürzen, aber mit leckerlies kann man uns gerne aus unserem versteck hohlen, da wir ziemlich verfressen sind. Haben wir euer Interesse geweckt? Dann füllt doch bitte den Fragebogen aus und sendet ihn an unsere Pflegemutter zurück. Ps: Wir müssen noch kastriert werden, sollten wir erst nach Mitte Februar ein neues zuhause finden, kommen wir bereits kastriert zu euch. Tiere sind bei Abgabe, Schutzgebühr wird erhoben: - 1 mal geimpft. - Haben einen Impfpass - Gechippt - Leukose / Fiv negativ

Kelani

Gruppe Kelani und Makani

Kätzin ca Aug 2021

Wir sind zwei richtige Wirbelwinde und lieben es zu spielen und herum zu tollen, seit unsere Pflegemutter und den Laserpointer gezeigt hat muss sie jeden Tag mit uns spielen. Im Prinzip sind wir sehr pflegeleicht, wir fressen so ziemlich alles was man uns hinstellt, gehen immer schön auf die Katzentoilette und wetzen unsere Krallen nur am Kratzbaum. Wände usw. lassen wir in Ruhe, unsere Pflegemutter hat uns auch einiges bereits gezeigt wir wissen wie es ist aufgehoben zu werden, die Transportbox ist uns auch schon bestens vertraut wie auch das Autofahren. Wir kennen auch den Besuch beim Tierarzt, Krallenschneiden, ihren Putzen oder Augen reinigen. Auch Putzen kennen wir bereits, bis auf den Staubsauger haben wir auch keine Probleme, aber sobald der läuft verkriechen wir uns in unseren Höhlen. Wir lassen uns auch bereits von unserer Pflegemutter etwas streicheln und knuddeln, wenn es uns aber zu viel wird gehen wir oder fauchen auch mal, was wir jedoch nicht tun ist kratzen oder beissen, da sind wir ganz lieb. Zu Beginn werden wir aber bestimmt zeit und Geduld brauchen, sobald wir uns etwas sicherer fühlen kommen wir auch gerne raus zum Spielen, nur nichts überstürzen, aber mit leckerlies kann man uns gerne aus unserem versteck hohlen, da wir ziemlich verfressen sind. Haben wir euer Interesse geweckt? Dann füllt doch bitte den Fragebogen aus und sendet ihn an unsere Pflegemutter zurück. Ps: Wir müssen noch kastriert werden, sollten wir erst nach Mitte Februar ein neues zuhause finden, kommen wir bereits kastriert zu euch. Tiere sind bei Abgabe, Schutzgebühr wird erhoben: - 1 mal geimpft. - Haben einen Impfpass - Gechippt - Leukose / Fiv negativ

Nuria

Gruppe Nuria

Kätzin ca Aug 2021

Nuria ist Fremden gegen über noch immer sehr misstrauisch, wenn sie aber spührt, dass ihr niemand etwas böses will, dann wird sie immer mutiger. Mit Artgenossen ist Nuria einfach top und auch ein zusammen Leben mit Hunden meistert die süsse Maus auf der Pflegestelle einfach perfekt. Natürlich ist Nuria im STMZ gemeldet, jedoch wird sie bestimmt nicht vermisst, denn ihr Gesundheitszustand beim Auffinden, deutet nicht auf ein tolles Zuhause hin (wenn Sie überhaupt eines hatte). Für Nuria suchen wir ein neues Kuschelkörbchen, wo unbedingt soziale Artgenossen sind, die ihr das schöne Leben zeigen und wo Nuria nach der Eingewöhnungszeit die Möglichkeit zum Freigang in die Natur haben kann. Auch sollte Nuria's neues Personal den Umgang mit noch etwas scheuen jungen Kitten gewohnt sein, damit Nuria alle Zeit der Welt bekommt, um sich Einzuleben und ein richtiges Tricolor Glückskätzchen zu werden. Nuria nimmt ein Starter Paket von ihrem gewohnten Futter mit in ihr neues Zuhause. Wir freuen uns auf Nurias neues Katzenerfahrenes Personal.