Tagebuch «Onitsuka Tiger»

Die vier Kitten wurden von einem Bauernhof gerettet, ein grosser Teil der Katzen wurdenvom Bauern verschossen, obwohl er wusste, dass das Tierheim die ca. 40 Katzen aufnehmen wollte. Die vier konnten vom Nachbarhof gerettet werden. Sie wurden uns zur Vermittlung übergeben damit wir ihnen ein tolles Zuhause suchen können.

Freitag, 4. Februar 2022

Freitag
04.02.2022

Adieu

Adieu
Leon ist noch richtig gewachsen in letzter Zeit, und fast schon etwas erwachsen geworden. Er ist immer noch zu allem Unfug aufgelegt, und stillsitzen bleibt nicht so sein Ding, aber unterdessen wird er ab und zu doch etwas gemütlicher und kommt von selbst zu mir sitzen. Trotzdem muss er weiterhin überall hochklettern, Wäsche vom Ständer holen, in den Laptop liegen, oder mit dem Natel ein Selfie machen.


Am Fenster ist ein Nachbarsbüsi vorbei gekommen, er fand das super spannend - sie war etwas weniger freundlich durch die Scheibe. Letzte Woche hat es dann auch mit nettem Besuch für ihn geklappt, und heute konnte er zu seiner neuen Familie ziehen. Seinen Transportkorb hat er sofort neugierig inspiziert, und ist dann auch selbstständig eingestiegen. Er freut sich auf neue Freunde und Abenteuer, und dass er bald endlich nach draussen darf.

Mittwoch, 2. Februar 2022

Mittwoch
02.02.2022

Prinzessin

Hallo liebe Katzenfreunde

Heute ist mein grosser Tag und ich wurde von meiner tollen Familie abgeholt. Ich darf zu einem ganz tollen Mädchen das heisst fast wie ich sie heisst Amira. Ist das nicht lustig. Ich mag sie sehr und bin gleich auf ihren Schoss geklettert hatte sie auch so feine Leckerlis für mich dabei😻.
Am neuen Ort darf ich dann meinen geliebten Freigang geniessen und ich habe eine Familie ganz für mich alleine. So kann ich mich wie eine Prinzessin fühlen😸. Miau ich wünsche euch alles Gute ihr werdet von mir hören.
Eure Mira
Liebe Mira
Mach es gut und pass gut auf dich auf. Du bist eine ganz tolle Katze und du bist uns ans Herz gewachsen😻.
Deine Pflegefamilie

Donnerstag, 20. Januar 2022

Donnerstag
20.01.2022

Mira liebt spielen

Hallo liebe Katzenleute

Mir geht es gut. Ich liebe es zu Spielen und im Mittelpunkt zu stehen. Bin auch ab und zu etwas eifersüchtig auf die andere Büsis. Da kann es schon mal vorkommen das ich dem anderen eine Pfote auf den Kopf haue. Leider habe ich recht spitze Krallen😽.

Ich liebe es mit Susi zu Schmusen und bin sehr anhänglich aber auch selbstbewusst.😻 Ich weiss genau was ich will. Mein Auge kneife ich immer noch etwas zu ab und zu bin recht lichtempfindlich. Aber Augencreme mag ich nicht mehr so habe ich jetzt keine Medis mehr. Weil ich mich bei der Behandlung unmöglich benehme.

Ich wünsche euch eine schöne Woche.

Miau eure Mira

Dienstag, 18. Januar 2022

Dienstag
18.01.2022

Badezimmerbüsi

Liebe Tagebuchleser/innen

Die Tabletten zur Stärkung des Immunsystems scheinen zu wirken, Leon geht es weiterhin besser mit seinem Schnupfen. Man merkt richtig wie froh er ist, bzw. wie sehr ihn das pfnüseln genervt hat. Er ist jetzt meistens einiges sanftmütiger und anschmiegsamer, wenn er nicht gerade wild spielen und herumrennen muss.😸
Nachdem er erst nur den Unterschied zwischen Haut und Stoff kannte, aber nicht, ob der Stoff auch kratzfest ist, hat er nun gelernt, dass ohne Krallen eigentlich immer besser ist, wenn er mir zb. an den Beinen hochspringen, oder sonst irgendwie seine Zuneigung bekunden will😸.
Nur das mit dem Tisch klappt immer noch nicht so ganz, da oben gibt's Zuviel Interessantes zu entdecken. Das Badezimmer bleibt auch ein toller Spielplatz. Mit Anlauf in die Badewanne reinspringen, nach ein paarmal umdrehen wieder raus, ans andere Ende der Wohnung rasen, wiederholen.😸 Neuerdings ist er auch ganz fasziniert vom Wasserhahn, und findet direkt da Wasser trinken das Grösste.

Sonntag, 2. Januar 2022

Sonntag
02.01.2022

Furchtlos und hilfsbereit

Liebe Tagebuchleser/innen

Leon ist nicht so der gemütliche Schmusekater, aber sehr anhänglich. Immer in der Nähe, immer etwas gestreichelt werden, immer spielen wollen, gerne mal hochgenommen werden, aber dann meist schnell wieder runter, weil es gibt ja noch zu tun. Nur wenn er noch verschlafen ist mag er etwas länger kuscheln, aber sobald er etwas zum reinbeissen entdeckt, Reissverschlüsse, Knöpfe, Halsketten. ist es mit der Ruhe vorbei😸.
Er hilft gerne überall mit (oder ist im Weg, wie man sieht es) beim Geschenke einpacken, Listen schreiben, Stricken, Licht anzünden, Staubsaugen. Statt davonzurennen beobachtet er das lärmige Ding interessiert, und läuft erst gelangweilt davon, wenn es ihm zu nahe kommt. Am Silvester versteckt er sich nicht wenn es laut ist, sondern geht ans Fenster schauen, was da draussen los ist😸. 
Auch sonst sitzt er oft am Fenster, und kanns kaum erwarten, wenn er dann endlich mal raus darf.
Langsam wird es auch mit dem Schnupfen besser, aber weg ist er leider noch nicht ganz.😋

Dienstag, 28. Dezember 2021

Dienstag
28.12.2021

Ein Neuer Mitbewohner

Hallo liebe Tagebuchleser

Ich werde immer verschmuster und bin sehr anhänglich😻. Im Schnurren bin auch auch einsame Spitze und beruhige so alle die hier mit mir im Zimmer sind. 
Ich komme mit allen Katzen gut klar und finde es spannend, da jetzt der Scottie bei uns im Zimmer ist😸. Gehe ab und zu gehe ich sogar zu ihm in den Käfig und fresse etwas von seinem Futter weg😸.

Miau
Eure Mira

Mittwoch, 22. Dezember 2021

Mittwoch
22.12.2021

Büsi auf dem Tisch

Liebe Tagebuchleser/innen

Leon räumt weiterhin gerne auf und ab😸 überall wo man hochspringen kann und etwas runterholen, muss man das probieren. Damit er auch alleine mit der Angel spielen kann, hab ich sie an einem Stuhl eingeklemmt, er findet aber, dass man sie vom Tisch aus viel besser fangen kann. Überhaupt sitzt er weiterhin gerne auf dem Tisch, nur schon um zu schauen, ob man da was holen kann. Die besten Spielzeuge sind selbst eroberte, Filzstifte sind ganz toll, leere Nasentropfentuben, alles was ich kurz irgendwo liegen lasse wird abtransportiert😸.
Er muss immer überall dabei sein, und da wo ich jeweils bin, möglichst alles auseinandernehmen, oder schauen, ob man wenigstens reinbeissen kann. Wenn es ihm am Morgen zu lange dauert, springt er schon mal im Badezimmer ins Lavabo, damit ich ihn auch ja nicht vergesse😸. Fernsehen ist nur dann interessant, wenn kleine Eisbären oder Rentiere vorkommen. Leider verschleppt er seinen Pfnüsel weiterhin etwas, und schnarcht vor sich hin, aber es wird schon wieder besser.

Montag, 20. Dezember 2021

Montag
20.12.2021

Besuch von Jana

Hallo liebe Katzenfreunde

Ich taue immer mehr auf und es kommt uns jetzt öfters die Jana besuchen. Sie hat schon stundenlang mit uns gespielt und Ich finde Spielen echt toll und komme jetzt auch zum Schmusen😸. Es geht mir richtig gut auch meine Augen sehen viel besser aus.


Jetzt warte ich nur noch auf mein Traumzuhause.😸 Miau und schöne Feiertage
Eure Mira

Sonntag, 12. Dezember 2021

Sonntag
12.12.2021

Noch einer

Liebe Tagebuchleser/innen

Leon wollte natürlich sofort Joans neues Transportkistchen testen, aber er durfte nicht mit😸. Danach war er ein bisschen das übriggebliebene Nesthäkchens und brauchte viel Aufmerksamkeit, unterdessen hat sich das gut eingependelt. 
Er miaut, wenn er streicheln, spielen oder essen will, oder wenn er draussen was interessantes entdeckt😸. Offene Zimmertüren sind toll, der Kühlschrank auch, vor allem wenn ein Spielzeug darunter gerät😻. 
Auch alleine kann man gut durch die Wohnung rasen. Dazwischen wird tief und fest geschlafen, aber sobald er ein Geräusch hört, muss kontrolliert werden, ob das vielleicht interessanter ist als schlafen😻.

Sonntag, 12. Dezember 2021

Sonntag
12.12.2021

Fortschritte

Hallo liebe Katzenfreunde

Ich mache Fortschritte und wenn mir ein Besucher sympathisch ist komme ich aus meinem Häusschen heraus und werde zur Schmusekatze😻.
Ich weiss aber genau was ich will und bin auch ab und unterwegs😸. Ich mag Liquid-Sticks sehr und lecke diese auch gerne ab den Fingern. Schnurren kann ich gut und Streicheln ist das Beste. Ab und zu spiele ich auch ein wenig.
Miau
Eure Mira

Montag, 6. Dezember 2021

Montag
06.12.2021

Noch zwei

Liebe Tagebuchleser/innen

Nach Miras Umzug sind nun nur noch die beiden Tigerli hier. Sie verstehen sich gut und sind oft zu zweit unterwegs, aber man merkt auch, dass sie langsam älter werden und jeder auch mal seine Ruhe will. 😸Da wird dann schon mal um den besten Platz auf dem Sofa gestritten. Joan ist etwas grösser und gewinnt da meist. 

Er ist auch für überall reinsitzen oder drunter kriechen sofort zu haben. Das erste Geschenkpapier durften sie auch schon erobern. Leon ist auch sehr neugierig, will aber lieber in den Kühlschrank als in den Blumentopf😸. Die Vögel im Hinterhof findet er auch sehr spannend.
Ich kann die beiden jetzt auch mal in die anderen Zimmer lassen, ohne dass grad ganz alles auseinandergenommen wird. Am Samstagmorgen wurde Joan dann von seiner neuen Familie abgeholt, und hat sich da bis am Abend schon gut eingelebt😻.

Sonntag, 5. Dezember 2021

Sonntag
05.12.2021

Vermuste Kätzin

Hallo ihr lieben Leute

Ich bin hier in einer anderen Pflegestelle gelandet weil ich noch immer Augencreme brauche😼. Es sieht aber
gar nicht mehr so schlecht aus mit meinen Augen oder was meint ihr😸? 
Ich konnte am Samstag sogar geimpft werden👍. Ich bin eine ganz liebe verschmuste Kätzin und wünsche mir ein tolles Zuhause mit Freigang im Grünen😻.

Miau Eure Mira

Samstag, 27. November 2021

Samstag
27.11.2021

Partnerlook

Liebe Tagebuchleser/innen

Die drei laufen mir nun oft durch die ganze Wohnung nach, man könnte ja sonst etwas verpassen. Sobald eine Zimmertür aufgeht muss man schauen, ob man da rein kann, oder vielleicht gibts ja frisches Essen😸? Von Stühlen aus hat man einen besseren Überblick, und Tische sind immer noch besser, falls man rauf darf. Leon räumt gern mal was aus oder auf, holt ein Buch aus dem Gestell, oder verschiebt immer gerne das Abflusssieb in der Badewanne😸.
Ab und zu lege ich alle herumliegenden Spielsachen in eine Kartonschachtel, Mira räumt sie dann wieder aus, und gurrt dabei fröhlich vor sich hin. Sie fühlt sich sichtlich wohler, jetzt wo einer weniger hier ist, kommt gerne mal auf den Schoss, wo sie aber nicht lange stillsitzt😸. Länger bleibt sie auf der Sofalehne, und legt mir dann den Kopf auf die Schulter. Leider sind ihre Augen noch nicht ganz gut, und so durfte sie immer noch nicht impfen.

Joan und Leon sind jetzt kastriert, und auch Leon geimpft😸. Die beiden haben das problemlos überstanden, und sind sehr herzig mit ihrem Partnerlook. Für ein Foto halten aber selten beide lange genug still, oder einer macht eine Grimasse. Manchmal putzen sie sich gegenseitig das Gesicht. Schlafen tut unterdessen jeder lieber in seiner eigenen Sofaecke😸.

Sonntag, 21. November 2021

Sonntag
21.11.2021

Pauls Auszug

Liebe Tagebuchleser/innen

Am Dienstag waren wir nochmal beim Tierarzt. Joan und Leon steigen von selbst in die Transportkiste, sogar 15min zu früh. Sie finden einfach alles spannend, wo man rein oder drauf kann, und haben den Zusammenhang wohl noch nicht so ganz begriffen😸. Alle haben um die 500g zugenommen in den letzten zwei Wochen, sind also fleissig gewachsen. Leider ist erst Joan gesund genug zum impfen, die anderen müssen noch eine Woche warten. Das bisschen Schnupfen hält aber keinen davon ab, wild in der Wohnung rumzurasen und überall hochzuklettern😽.


Mira kommt jetzt auch öfter raus, steht schon morgens mit den anderen bereit, und isst auch wieder das gleiche Futter wie alle. Gern drapiert sie sich dann quer vor einer Türe, und zeigt ihre weissen Söckchen an den Hinterpfoten. Am Samstagabend hat sie sich sogar mit meiner Schwester angefreundet😸. Bisher hatte sie sich kaum gezeigt wenn jemand anders hier war, aber vielleicht ist sie abends auch einfach sanftmütiger. Überhaupt ist sie wieder sehr anhänglich geworden.

Joan und Leon fangen langsam an zu miauen, wenn sie Essen oder Aufmerksamkeit möchten, aber sie haben noch ziemlich kleine Stimmchen. Besser sind sie im gurren beim spielen, und schnurren beim streicheln. Wenn einer da liegt, wo der andere gerne hinmöchte, wird einfach draufgesprungen bis der weggeht oder runterfällt. Paul durfte am Samstag in sein neues Zuhause umziehen😻. Er ist richtig gross geworden in der Zeit hier. Joan hat am Sonntag Besuch bekommen und darf dann nach der Kastration auch bald ausziehen.

Samstag, 13. November 2021

Samstag
13.11.2021

Schuhe und Schachteln

Liebe Tagebuchleser/innen

Nachdem sich Mira Anfang Woche praktisch nicht mehr anfassen lassen hat, hat sie nun gemerkt, dass das doch etwas doof ist so alleine immer, und ist wieder anhänglicher und zutraulicher geworden. Ab und zu kommt sie sogar bei Tageslicht raus. Toll findet sie, mir im Slalom um die Beine zu streichen, und lässt mich dann fast nicht mehr weglaufen.
Sie übt noch ein bisschen, wann man mit den Krallen sanft sein soll, aber benutzt nun immerhin den Kratzbaum und nicht das Sofa.

Den musste ich ihr erst mit dem Federspielzeug zeigen. Unterdessen schläft sie auch mal irgendwo ausserhalb der Höhle. Sie sucht ein bisschen den Anschluss zu den anderen, aber hat auch da noch nicht ganz den richtigen Weg gefunden, was ihr einen Kratzer auf der Nase eingetragen hat.

Die Kater sind abwechselnd zusammengekuschelt am Schlafen, oder sich am einigermassen lieb bekämpfen. Der Übergang ist jeweils relativ fliessend, und nicht immer sind beide Beteiligten gleicher Meinung, was jetzt grad besser wäre. Unterdessen kommen mich meistens alle grad begrüssen, wenn ich nachhause oder aus dem Schlafzimmer komme.
Das Schuhgestell bleibt weiterhin spannend, sei es als Schlafplatz, oder zum alle Schuhe ausräumen. In Schachteln sitzen ist auch ein tolles neues Hobby von allen, und “He he Frou Meier” spielen mit dem Taburettli oder sonst einem Stuhl sowieso. Vor allem Leon findet dann auf den Tisch springen besonders toll, und lässt sich von “Büsi gehören nicht auf den Tisch” gerade nicht besonders beeindrucken. 
Paul hat Besuch bekommen, und darf dann nach der zweiten Impfung ausziehen. Er ist etwas weniger schreckhaft geworden. Wenn er grad lieber bei Joan oder bei den Schuhen schläft, dürfen nun auch mal Mira oder Leon im Körbli schlafen. Ich hab den Eindruck, alle sind ziemlich gewachsen seit sie hier sind.

Samstag, 6. November 2021

Samstag
06.11.2021

Gesund werden

Liebe Tagebuchleser/innen

Alle schlafen viel, sind am spielen und immer hungrig. Jeder hat ein bisschen seinen eigenen Rhythmus. Leon ist oft der erste der wieder aktiv wird, Joan scheints öfter mal ruhiger zu nehmen, hat dann aber gern mal seine eigenen knappen 5 Minuten😸. Paul sitzt auch gern mal hin und schaut zu, manchmal bekommt man den Eindruck, die anderen beiden Kater gehen öfter auf den Kleinen los, dann aber springt Paul wieder einen der andern an. Sowieso muss er immer alles gleich fangen, auch die Regentropfen am Fenster😸. Er ist immer noch ein bisschen scheuer als die beiden Grossen, aber auch sehr zuneigungsbedürftig. Er ist super herzig in seinem Körbli, aber auf Fotos sieht man da leider oft nur schwarz.

Mira hält sich weiterhin etwas raus, und ist vorallem abends aktiv. Dann mag sie auch mal laut und wild spielen😸. Das finden die andern immer sehr spannend. Wenn ihr ein Kater zu nahe kommt, kann es sein, dass sie ihn haut, wobei ich den Eindruck hab, dass sie langsam freundlicher wird zu ihnen. Spät abends kommt sie auch gern zu mir sitzen, und ist wesentlich entspannter als am Anfang. Ich könnt mir gut vorstellen, dass ihr alleine wohler wär😸.

Leider sind alle mehr oder weniger verpfnüselt, haben verklebte Augen, laufende Nasen und husten ab und zu, darum gehts am Mittwoch zum Tierarzt😽. Dort bekommen alle eine Spritze zur Stärkung des Immunsystems, und je nachdem Augensalbe, Antibiotika, Entzündungshemmer. Paul ist erst 1.4kg, die anderen zwischen 2.2 und 2.6kg. Mira und Joan haben jetzt auch schön saubere weisse Näschen😸. Zurück zuhause erholen sich alle schnell, finden es toll auf den Transportkisten rumzuhüpfen, und putzen sich ausgiebig. Trotz Schnupfen sind alle fit und munter.
Mira mag schon seit einer Weile nicht das gleiche Futter essen wie die anderen, wahrscheinlich weil sie schlecht riechen kann im Moment. Natürlich wollen die anderen dann immer schauen, was sie da spezielles bekommt😽. Das mit der Augensalbe findet sie hingegen überhaupt nicht lustig, und verliert etwas Vertrauen zu mir.

Sonntag, 31. Oktober 2021

Sonntag
31.10.2021

Einleben

Liebe Tagebuchleser/innen

Tag 2: Am Morgen schlafen die Kater auf dem Sofa verteilt, Mira in der Höhle im Katzenbaum, wo sie noch den Grossteil des Tages verbringt😸. Alle schnurren und freuen sich als ich sie begrüsse. Die Nacht scheint relativ ruhig verlaufen zu sein. Im Lauf des Tages wird Mira mutiger, obwohl sie immer noch etwas schreckhaft ist. Am Abend hat sie alle versteckten Spielzeuge ausgeräumt, besonders toll findet sie Bälle die laut über den Boden rollen. Paul und Leon sind sehr herzig zueinander, wenn sie sich nicht grad spielerisch bekämpfen. Joan wird immer anhänglicher😸.
Tag 3: Joan und Paul suchen sich am dritten Nachmittag die besten Sonnenplätze😸. Bisher wurde nichts kaputtgemacht, aber heute innert 5 Minuten eine Topfpflanze und der Spiegel umgeworfen. Der ist am Boden eh spannender. Mira findets toll, abends hinter mir auf der Sofalehne zu liegen😻. Sie ist schon recht viel entspannter, und manchmal kriege ich sogar alle 4 auf ein Bild.
Tag 4: Leon traut sich, sich zu mir zu legen auf dem Sofa. Er ist sehr anschmiegsam, aber mag selten lange stillsitzen - ein Fägnäscht😸. Joan kommt mir immer gern in der Küche Gesellschaft leisten. Paul hat das Körbli für sich entdeckt, und schläft jetzt am liebsten da.
Tag 5: Paul hat heute Morgen verklebte Augen. Später erobert er als erster den obersten Stock des Katzenbaums😸.

Tag 6: Alle drei Kater sind jetzt ganz gemütlich und zutraulich😸. Paul manchmal noch etwas schreckhaft wenn er mich beim herumrennen antrifft, aber wenn er stillsitzt mag er streicheln, schnurren, und immer an etwas knabbern😸. Mira kommt unterdessen öfter raus, und gesellt sich auch mal zu den anderen, und teilt sogar die Höhle, falls da schon einer drin ist.
Tag 7: Mira ist die Königin der Nacht😸. Tagsüber schläft sie meistens, erst abends, wenns im und ums Haus ruhiger wird, wird sie aktiver. Die anderen beobachten sie dann fasziniert.

Montag, 25. Oktober 2021

Montag
25.10.2021

Einzug der Onitsuka Tiger

Liebe Tagebuchleser/innen

Eins der Tigerli klettert als erstes aus der Transportkiste, kurz darauf der kleine schwarze. Bald sitzen alle drei Kater im Schuhgestell, und wagen sich dann langsam raus um die neue Umgebung zu erkunden😸. Am sichersten ist es erst noch unter dem Sofa, aber spielen kann man auch da.
Der schwarzweissen Katzendame ist das alles noch nicht ganz geheuer, und sie bleibt erstmal in ihrem Kistchen sitzen. Sie lässt sich aber streicheln😻, und zieht nach einer Weile auch ins Schuhgestell um. Damit wäre dann auch der Gruppenname gefunden.
Klein Paul traut sich schon bald unter dem Sofa hervor, dann auch die beiden Tigerli. Leon ist zwar sehr vorwitzig, zögert aber noch etwas mir zu nahe zu kommen. Joan ist erst zurückhaltender, aber dann ganz zutraulich wenn ich ihn beim vorbeilaufen streichle😸. Er geht auch ab und zu schauen, was Mira eigentlich immer noch hinter den Schuhen macht. Paul ist voller Energie und sehr neugierig, bleibt erst noch etwas skeptisch. Alle lassen sich problemlos anfassen und hochnehmen, sind aber noch unterschiedlich begeistert darüber. Bald vergessen sie ihre Vorsicht, springen munter über alle Möbel und gurren sich quer durchs Wohnzimmer zu😸😸.
Joan hat am meisten Hunger, Leon will erst noch weiter spielen, dann aber den Fressnapf lieber nicht mit den anderen teilen. Paul findet Essen auch nicht so spannend wie Spielzeug, er isst lieber erst später. Nach dem Essen kommt auch Mira aus dem Schuhgestell, und klettert mir gleich schnurrend auf den Schoss😻. Sie scheint zwar scheu zu sein, ist aber ganz lieb und anhänglich wenn man auf sie zugeht. Vielleicht ist ihr das etwas zu viel mit den energetischen Brüdern. Ich denke sie erholt sich auch noch von der Sterilisation.

Nachher putzt sich Mira zufrieden unter dem Sofa, Leon und Paul spielen noch wie wild, und Joan hat es sich auf der Heizung bequem gemacht. Irgendwann sind auch die beiden Wilden müde, die andern zwei gehen nochmal essen, und legen sich dann auch gemütlich hin. Alle behalten mich im Halbschlaf in den Augen, und zwinkern mir gelegentlich freundlich zu. Später am Abend traut sich auch Mira zu den andern aufs Sofa😸.