Tagebuch «Schmusis»

Die drei Kätzinnen wurden uns von unserem Partnerverein übergeben damit wir Ihnen ein tolles Zuhause suchen. Sie sind von einem Bauernhof wo es zu viele Katzen hat und es wurden die drei jüngsten abgegeben, weil diese auch stark erkältet waren und Medikamente benötigen damit sie gesund werden. Die anderen Katzen wurden alle kastriert.

Samstag, 19. Februar 2022

Samstag
19.02.2022

Auszug der Schmusis

Liebe TagebuchleserInnen,

Wir haben gute Neuigkeiten! Hestia durfte ihre neue Familie kennenlernen und auch schon ausziehen! Anfänglich war sie noch zögerlich, jedoch war ihr Spieltrieb stärker und lockte sie aus ihrem Versteck heraus. Beim Besuch spielte sie viel und war kaum noch scheu am Ende. Das hat uns sehr gefreut! Dies wäre vor einigen Wochen kaum denkbar gewesen. 

Hestia wurde von Tag zu Tag anhänglicher und suchte immer öfters Pflegemami auf, um nach Streicheleinheiten zu fragen. Abends hat sie jetzt auch gerne bei Pflegemami im Bett geschlafen 😻. Der Auszug war ein wenig schwierig. Hestia mochte nicht aus dem Sofa zu kommen und wir mussten sie schlussendlich herauszwingen 😿. Sehr schnell hat sich Hestia im neuen Zuhause eingelebt und ist auch sehr verschmust 😻

Von Athena und Artemis haben wir auch Neuigkeiten bekommen 😸 sie haben sich auch sehr schnell eingelebt und sind sehr verschmust 😻. Am Anfang hatten sie ein wenig Schwierigkeiten sich an das Futter zu gewöhnen 🙀 nach einigen Malen Futter wechseln, war dies auch schnell gelöst 😸 Die Schmusis werden Pflegemami und Pflegepapi sehr fehlen, jedoch freuen wir uns umso mehr, dass sie sich so gut eingelebt haben im neuen Zuhause! 😻❤️

Alles Gute,
Eure Schmusis ❤️

Montag, 31. Januar 2022

Montag
31.01.2022

Hestia fühlt sich wohl

Liebe Tagebuchleser/innen,

Hestia entwickelt sich super! Sie fühlt sich jetzt ganz wohl in ihrem Pflegeheim 😻. Sie ist sehr neugierig und muss alles abschnüffeln. Sie kann sich sehr gut selbst beschäftigen mit kleinen Mäusen 🐭. Sie liebt es auch Wedeln hinterher zu jagen.
Mittlerweile ist Hestia schon viel weniger scheu als vor einer Woche! Sie klebt förmlich an Pflegemami, kommt immer wieder in ihr Zimmer und bleibt gern unterm Büro. Sie ist jetzt sehr neugierig und muss alles ein mal abschnüffeln. Jedoch läuft sie noch fast immer weg, wenn Pflegemami versucht sie zu streicheln. 
Nur wenn sie schläfrig oder abgelenkt ist lässt sie sich gern von Pflegemami streicheln 😼. Mit Pflegepapi ist sie ein Engel und lässt mit sich alles tun 😻. Sie schlängelt sich um seine Beine, zeigt den Bauch und lässt sich sogar aufheben!
Sonst schnurrt Hestia ganz viel und sogar beim Spielen 😻.

Sonntag, 23. Januar 2022

Sonntag
23.01.2022

Brave Kätzchen

Liebe Tagebuchleser/innen,

Diese Woche ging es für die 2. Impfung wieder zum Tierarzt 🙀 alle drei Schwestern haben sich super benommen  Leider waren alle 3 noch leicht erkältet, aber sie müssen vorerst keine Medikamente mehr nehmen. Wir haben gute Neuigkeiten! Athena und Artemis sind zusammen in ihr neues Zuhause eingezogen 😻. Wir wünschen den beiden und ihrer Familie viel Freude!
Hestia hatte die ersten Tage ein wenig Schwierigkeiten sich an die neue Situation zu gewöhnen. Tagsüber versteckte sie sich unterm Sofa und fauchte Pflegemami jedes mal an als sie versuchte sich ihr zu nähern 😿. Sie kam nur zum Fressen aus ihrem Versteck. In der Kratzbaumhöhle liess sie sich jedoch wieder gut streicheln 😸.  Schlussendlich hat Pflegemami rausgefunden, dass Hestia sie wohl nicht so gerne hat 😿. 
Mit Pflegepapi ist Hestia ganz zahm und kommt sogar freiwillig zu ihm für Streicheleinheiten 😻. Sie lässt sich von ihm aufheben, den Bauch streicheln und schlängelt sich um seine Beine 😻. Nach einigen Tagen hatte sich Hestia an die neue Situation gewöhnt. Sie ist nun schon viel weniger scheu und spielt sehr gerne. Noch faucht sie Pflegemami des Öfteren an, aber sie kommt nun auch ab und zu zu Pflegemami für Streicheleinheiten 😻.


Donnerstag, 13. Januar 2022

Donnerstag
13.01.2022

Fortschritte

Liebe Tagebuchleser/innen,

Die Schmusis wünschen allen einen guten Rutsch ins neue Jahr 😸❤️. Vor den Feiertagen waren die Schmusis noch zur Nachkontrolle und für ihre erste Impfung zum Tierarzt. Diesmal war Pflegemami vorgewarnt und hielt alle Miezen bei der Spritze gut im Griff 😼 
Der Tierarztbesuch war wieder ziemlich stressig für die drei Schwestern, aber alle blieben ganz ruhig in der Transportbox und ruhten sich anschliessend zuhause wieder aus 😴. Nach einigen Stunden wurde auch wieder getobt.

Die Artemis war leider noch immer relativ erkältet, aber ein Glück sonst top fit! Hestia und Athena brauchten keine Medikamente mehr. Nach den Feiertagen als Pflegemami wieder von ihrem Urlaub zurück war, scheinen die drei Geschwister weniger scheu geworden zu sein 😸. 
Artemis und Athena kommen öfters zu einem zum Schmusen. Bei Hestia muss man sich noch vorsichtig nähern, damit sie sich nicht bedroht fühlt. Noch faucht sie einen gerne an ist aber sonst ganz lieb und versteckt sich lieber als angreifen 🙀.
Diese Woche werden alle drei Geschwister Besuch bekommen 😸. Wir freuen uns für sie und hoffen, dass sie bald in ihr neues Zuhause einziehen können.

Liebe Grüsse,
Eure Schmusis.

Sonntag, 26. Dezember 2021

Sonntag
26.12.2021

Einzug der Schmusis

Liebe Tagebuchleser/innen

Die drei Schwestern Artemis, Athena und Hestia wurden schon 1 Tag nach ihrer Sterilisation zu Pflegemami gebracht. Alle waren sehr verschnupft und hatten verklebte Augen 😿.Am Anfang liess Pflegemami die drei in Ruhe, damit sie sich von ihrer anstrengenden Reise erholen konnten. Die Artemis war schon sofort auf Entdeckerreise und spielte schon mit Mäusen und Wedel. Streicheleinheiten hat sie sofort genossen und auch schon dabei geschnurrt 😻. Die anderen 2 Schwestern versteckten sich noch lieber unter der Kommode. Nach einiger Zeit schnappte sich Pflegemami auch die beiden aus den Ecken, um ihnen die verklebten Augen zu reinigen. Sie waren ziemlich verschreckt, blieben jedoch ganz ruhig. Nach kurzem beruhigen genossen auch sie schon die ersten Streicheleinheiten und blieben im Schoss sitzen. 😻
Die ersten Tage haben sich Athena und Hestia noch sehr viel versteckt und alles aus sicherer Entfernung beobachtet. Artemis hatte ein ganz anderes Gemüt und hat sofort nach Pflegemami gerufen, sobald sie kurz ins Zimmer verschwunden war. Artemis wollte immer gestreichelt werden oder spielen 😻. Die Medikamentenabgabe war für die ersten paar Male eine grosse Herausforderung. Da zeigte Artemis ihre scharfen Zähnchen und biss fest zu. Auch die Athena hatte sich mit ihren Krallen gewehrt. 😿 Ein Glück hatte Pflegemami nach kurzer Zeit den Trick heraus und nun passieren keine Verletzungen mehr.
Nach einigen Tagen ging es auch schon zum Tierarzt. Dort bekamen alle einen Leukosetest gemacht, welcher glücklicherweise negativ war!😸 Die Artemis kam als erste dran. Pflegemami war schon darauf gefasst, dass sie sich sehr stark wehren wird. Auch wenn sie fest im Griff war, schaffte sie es in Pflegemamis Finger zu beissen und liess nur noch ungerne los.😿 Schnell waren alle Wunden gereinigt und die Artemis durfte wieder in die Box. Die beiden anderen Schwestern waren so gestresst, dass sie sich kaum gewehrt haben. Die Geschwister durften noch nicht geimpft werden, da sie leider noch sehr verschnupft sind.
Der Tierarzt Besuch war für alle drei eine stressige Reise und sie haben den Rest des Tages sehr viel geschlafen. Am gleichen Abend waren Artemis und Athena schon gut erholt und liefen wieder durch die Wohnung und jagten Plüschmäusen hinterher. 😸Nach schon einer Woche haben sich Artemis und Athena sehr gut eingelebt und sind nur noch selten scheu. Die Hestia hingegen bleibt noch vorsichtig und faucht gerne noch einen an, wenn man sich ihr zu schnell nähert. Alle drei lieben es jedoch gestreichelt zu werden. Auch die Hestia geniesst Streicheleinheiten, vor allem wenn sie ruhig auf dem Sofa oder in der Kratzbaumhöhle schläft 😸.

Kommentare

Liebe PS Cat Happens 🤗,liebe Susi ☺️. Und wieder einmal mehr ist es mir ein Anliegen ,euch von Katzenhaus Freunde ein grooooses und ❤- liches Danke schön zu sagen ,dass ich die drei süssen Mädels zu euch auf eine PS geben durfte.Dieser Tag war und ist die Rettung für die die drei 🐈🐈🐈 und dafür bin ich euch so dankbar. 🙏. Mir fehlt leider die Zeit für die Intensive betreuung ,die die drei brauchen ,denn jeden Tag bin ich unterwegs um x Katzen von den Bauernhöfen Kastrieren zu lassen. So auch bei dem Hof ,wo die drei 🐈🐈🐈 her sind. Auch wenn die Bauern lieb waren zu den Büsis ,haben die sich munter weiter vermehrt und somit kein Wunder dass Eure drei Samtpfoten so erkältet waren . Aber nun ist alles gut 🙏 Es wird nie nie mehr bebe Büsis geben bei diesem Bauer ,dadurch nun alle Kastriert sind 👍. Und das wichtigste ist ; für die drei süssen Mädels kommt nun eine super Zukunft mit viel Liebe ,Kuschel zeit und einfach Spiel und Spass am neu gewonen Leben 🥰. Und dies ,Dank Euch ,Dank Susi ,Dank dem ganzen Verein von Katzenhaus Freunde. 💖. Mir bleibt nur noch für die drei 🐈🐈🐈 das aller aller aller beste zu wünschen ,total lässiges und hammer tolles neues Personal denn sie haben es mehr als verdient !! Danke und von ❤- en alles liebe . Erika
Erika,eidg.dip.Tierpflegerin, Mittwoch, 05. Januar 2022, 21:10 Uhr